Fachübersetzungsdienst GmbH

Übersetzungsbüro Wolfenbüttel

Übersetzungsbüro Wolfenbuettel

Übersetzungsbüro Wolfenbuettel

Übersetzungsbüro Wolfenbuettel Deutsch Englisch Französisch Spanisch

Übersetzungsdienst Wolfenbuettel

Übersetzungsdienst Wolfenbuettel

Texte / Scans einsenden

oder

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Unser Übersetzungsmanagement wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.


    Fachübersetzungsdienst Wolfenbüttel
    • 11 Fachübersetzer
      15 Sprachkombinationen
    • Kostenlose Beratung: 0800 3333 3433
      wolfenbuettel@fachuebersetzungsdienst.com
    • Benötigen Sie eine Beglaubigung?
      Informationen im Bürgeramt Wolfenbüttel Einwohner-, Pass- und Meldewesen
      Telefon: 05331 86-0
      Stadtmarkt 3-6
      38300 Wolfenbüttel
    Kundenservice
  • Übersetzungen mit Qualitätsgarantie durch zertifizierte Übersetzer


    Suchen Sie ein Übersetzungsbüro in Wolfenbüttel? Benötigen Sie Dolmetscher oder Übersetzungsservices durch Französisch-Übersetzer oder durch unser Übersetzungsbüro Deutsch Englisch? Das Übersetzungsbüro Wolfenbüttel des FÜD offeriert die beglaubigte Übersetzung durch ermächtigte Übersetzer auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Portugiesisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Brasilianisch, Russisch, Polnisch, Rumänisch, Tschechisch, Slowakisch, Ungarisch, Bulgarisch, Slowenisch, Serbisch, Kroatisch, Albanisch, Griechisch, Türkisch, Chinesisch, Japanisch, Mandarin, Koreanisch, Thailändisch, Vietnamesisch, Lettisch, Litauisch, Estnisch, Arabisch und Hebräisch als Übersetzungsbüro mit Gütegarantie.

  • Die Kreisstadt Wolfenbüttel liegt an der Oker in Niedersachsen. Hier gibt es einen Bischofssitz sowie eine Fachholschule sowie mehrere mittelständische Unternehmen. Mit rund 55.000 Einwohnern ist sie eine Stadt mittlerer Größe. Der Ort umfasst außer der Kernstadt 10 Stadtteile sowie 17 eingemeindete Ortschaften. Im 10. Jahrhundert, so nimmt man an, wurde Wolfenbüttel gegründet. Man kann davon ausgehen, dass die ersten Siedler hierher kamen, weil es eine Überquerungsmöglichkeit der Oker gab. Die Ersterwähnung fällt in das Jahr 1118. In dieser Zeit wurde die Wasserburg errichtet.

    Innerhalb der Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel befindet sich seit 1990 eine Gedenkstätte für die Opfer der NS-Justiz. Nach vorheriger Anmeldung kann man diese besichtigen. Träger ist die Stiftung Gedenkstätten Niedersachsen. In den Jahren 1937 bis 1945 starben hier rund 700 Menschen durch Hinrichtung. Darunter deutsche Zivilisten die das NS-Regime ablehnten, sowie Wehrmachtsangehörige, Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene, Strafgefangene sowie Juden, Sinti und Roma.